blog

Was ist eine CDW Versicherung mietwagen?

cdw versicherung mietwagen

Wenn wir ein Auto mieten, finden wir im Vertrag oft viele Begriff, die wir nicht verstehen. Ein solcher Begriff ist die CDW-Versicherung für Mietwagen. Die sind die Akronyme auf Englisch von “Collision Damage Waiver” und steht für “ Kollisionsschadenverzicht“.

In diesem Artikel erklären wir, was das ist, wie die CDW-Versicherung funktioniert und welche anderen Möglichkeiten Sie haben, Ihren Mietwagen zu versichern.

Welche Versicherung habe ich bei der Anmietung eines Autos

Die im Mietwagenvertrag enthaltene Versicherung ist eine Haftpflichtversicherung, d. h. bei einem Unfall, den Sie verschuldet haben, deckt die Versicherung den Schaden am anderen beteiligten Fahrzeug, und Sie müssen die vollen Kosten für die Reparatur des Mietwagens tragen.

Wenn Sie diesen Schutz erweitern möchten, bieten die Vermieter eine CDW-Versicherung für Mietwagen oder eine Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung gegen einen Betrag pro Miettag an. Diese Versicherung ist mit einer Selbstbeteiligung verbunden, die im Vertrag festgelegt ist. Im Falle eines Schadens am Fahrzeug müssen Sie diese Selbstbeteiligung zahlen, während der Versicherer für den Rest der Reparaturkosten aufkommt.

Wie funktioniert die CDW?

Die CDW-Versicherung deckt Schäden am Mietwagen im Falle eines Unfalls ab, z. B. bei einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug oder mit Straßenmöbeln. Der Autovermieter übernimmt die Reparaturkosten, mit Ausnahme der vereinbarten Selbstbeteiligung.

Wenn der Mietwagenvertrag eine Selbstbeteiligung von 500 Euro vorsieht und der Mieter einen Unfall hat, bei dem sich die Reparatur des Fahrzeugs auf 1200 Euro beläuft, wird die Zahlung dieses Schadens wie folgt aufgeteilt: Der Fahrer des Mietwagens muss die ersten 500 Euro zahlen und der Versicherer kommt für die restlichen 700 Euro auf.

Die CDW-Deckung deckt im Falle eines Unfalls fast alle Teile des Fahrzeugs ab, mit einigen Ausnahmen, die von der jeweiligen Autovermietung abhängen. Die meisten dieser Unternehmen decken die Karosserie des Fahrzeugs ab, deckt aber nicht:

  • Felgen
  • Glas (Windschutzscheiben, Spiegel und Fenster)
  • Bereifung
  • Verlorene Schlüssel
  • Fahrzeugunterboden

Wenn Sie diese Bereiche des Mietwagens versichern möchten, können Sie bei der Gesellschaft selbst eine spezielle Versicherung für einen Betrag pro Miettag oder eine Zusatzversicherung abschließen. In der Mietfahrzeugversicherung.com sind Sie zu einem günstigeren Preis gegen Schäden an Reifen, Scheiben und Unterboden des Fahrzeugs, den Ersatz verlorener Schlüssel oder das Abschleppen des Fahrzeugs im Falle einer Panne oder eines Unfalls versichert.

Mietwagen deckungen

Kann ich die Selbstbeteiligung aus der CDW-Versicherung löschen?

Ja, es ist möglich, auf die Selbstbeteiligung bei der Mietwagenversicherung zu verzichten. Die Autovermieter haben einen anderen Begriff, den SCDW, d.h. „Super Collision Damage Waiver“. Diese Versicherung deckt Schäden am Fahrzeug, indem sie die vom Fahrer zu tragende Selbstbeteiligung ausschließt. Wie bei der CDW-Versicherung müssen Sie für diesen Versicherungsschutz extra bezahlen, und am Ende ist eine Vollkaskoversicherung genauso teuer oder teurer als die Anmietung des Fahrzeugs selbst. Und obwohl die Selbstbeteiligung bei der SCDW-Versicherung entfällt, sind bestimmte Teile des Fahrzeugs im Falle eines Unfalls immer noch nicht versichert, z. B. die Räder, die Scheiben, die Reifen oder der Unterboden des Fahrzeugs.

Es gibt noch andere Möglichkeiten, die Selbstbeteiligung am Mietwagen zu beseitigen, z. B. eine Zusatzversicherung. Die Zusatzversicherung von Mietfahrzeugversicherung.com eliminiert die Selbstbeteiligung des Fahrzeugs zu einem niedrigeren Preis, der bis zu 80% billiger dem der Autovermieter selbst liegt. Sie ist nicht nur billiger, sondern bietet auch den umfassendsten Versicherungsschutz, der u. a. Schäden an Scheiben, Reifen oder am Unterboden des Fahrzeugs umfasst.

CDW Versicherung Mietwagen

LDW Versicherung

Ein weiterer Begriff, der uns bei der Anmietung eines Fahrzeugs begegnet und mit der Versicherung zusammenhängt, ist die LDW-Versicherung. Es steht für „Loss Damage Waiver“ und bedeutet „Verzicht auf Schadenersatz„. Das bedeutet, dass Sie mit Ausnahme der vereinbarten Selbstbeteiligung für Schäden am Fahrzeug, die durch einen vollständigen oder teilweisen Diebstahl des Fahrzeugs entstanden sind, versichert sind.

Die LDW-Versicherung ist wie die CDW-Versicherung eine Zusatzversicherung, die in der Regel von Autovermietungen angeboten wird, um den Haftpflichtschutz zu erweitern.

Brauche ich eine CDW-Versicherung wenn ich ein Auto miete?

Es ist schwierig zu wissen, was passiert, wenn Sie einen Mietwagen mieten, Sie müssen die Vor- und Nachteile einer Versicherung abwägen. Aber es ist immer besser, eine Versicherung zu haben und sie nicht zu brauchen, als sie nicht zu haben und sie zu brauchen.

Wenn Sie mit einem Mietwagen reisen, schließen Sie am besten eine Vollkaskoversicherung ab. Auf diese Weise erleben Sie bei der Rückgabe des Fahrzeugs in der Autovermietung keine Überraschungen oder zusätzliche Kosten.

Denken Sie daran, dass es Situationen gibt, die nicht abgedeckt sind, wie z. B. Schäden an Reifen, Glas, dem Fahrgestell oder ein Fehler beim Tanken, auch wenn Sie den Versicherungsschutz mit dem Unternehmen erweitern. All diese Situationen können dank Mietfahrzeugversicherung.com versichert werden.

Mit der Versicherung Mietfahrzeugversicherung.com entfällt die Selbstbeteiligung am Mietwagen, und Sie sind auch für Schäden an Reifen, Glas oder Fahrgestell, bei Verlust der Schlüssel oder beim Tanken des falschen Kraftstoffs abgesichert – und das alles zu einem bis zu 80 % günstigeren Preis als bei den Unternehmen selbst.

Selbstbeteiligung Versicherung bei Mietwagen